Gemeinsam unterwegs.

Es braucht so wenig. Eine nette Bemerkung beim Warten an der Kasse. Ein Kompliment für den neuen Haarschnitt. Eine Einladung zum Kaffee…Freundliche Gesten öffnen manche Tür und manches Herz. Sie helfen mit, dass immer mehr Menschen «gemeinsam statt einsam» unterwegs sind.

Teile hier Deine Geschichte und freue Dich über die «Likes», die Deine Geschichte bekommt. Damit kannst Du einen der Preise gewinnen! Bist Du dabei?

Jetzt mitmachen!
  • Die perfekte Bank

    Die perfekte Bank

    Wir waren 19 und mit einem kleinen Auto aber grossem Optimismus auf 3-wöchiger Rundreise in Kanada – immer auf der Suche nach dem schönsten Flecken Erde. Wir trafen auf zahlreiche schöne Plätze und viele interessante Menschen…

  • Süsser Aufsteller für Frau w.

    Süsser Aufsteller für Frau w.

    Meine Nachbarin besucht seit Monaten täglich ihren älteren Partner im Spital. Liebevoll umsorgt sie ihn und geht erst nach Hause wenn alles für die Nachtruhe erledigt ist….

  • Ein besonderer 90. Geburtstag

    Ein besonderer 90. Geburtstag

    Mit meinem früheren Arbeitskollegen Louis vom Wirtschaftsgymnasium Basel, der 93 Jahre alt ist, unternehme ich etwa monatlich eine kleine Wanderung oder einen kleinen Ausflug. Vor einiger Zeit hatten wir die Idee, unserem lieben Kameraden Max ein besonderes Geschenk zum 90. Geburtstag zu machen…

  • Eine berührende Begegnung

    Eine berührende Begegnung

    Wir hatten uns während des Gesangsstudiums kennengelernt. In der Adventszeit in Alters- und Pflegeheimen ein Konzert zu geben, war für uns zur Tradition geworden. Neben klassischen Stücken standen jeweils auch Musical- und Operettenmelodien auf dem Programm, das eine Pianistin mit uns einstudierte…

  • Ein Freudentag im Verein

    Ein Freudentag im Verein

    Als wir abends vom Tanzkurs der Pro Senectute auf den Velos nach Hause fahren, entdeckt mein Mann hinter der Glasscheibe des Speisesaals eines Alterszentrums einen ehemaligen Vereinskollegen. Spontan entscheidet er sich, in den Saal zu gehen und den älteren Herrn anzusprechen…

  • Die allerbesten Freundinnen

    Die allerbesten Freundinnen

    In meiner Kindheit wuchs ich mit der Tochter eines Ehepaares auf, das mit meinen Eltern befreundet war. Wir besuchten zusammen den Kindergarten, die Schule und sogar während den Ferienzeiten waren wir nie getrennt. Ihre Mutter konnte man fast als meine eigene Mutter bezeichnen und umgekehrt…

© Pro Senectute beider Basel 2019